Phillip – schön, dass wir helfen konnten!

Philipp leidet an Aszites und wurde uns von einer Studentin vorgestellt, die den Jungen während ihres einjährigen Aufenthalts in Ghana kennenlernte. Zurück in Deutschland wollte sie ihm helfen, wusste aber nicht genau, wie. Durch Zufall hat sie von unserem Verein erfahren und wandte sich hilfesuchend an uns, und natürlich wollten auch wir dem Jungen helfen. In nur wenigen Tagen starteten wir eine Spendenkampagne, bei der über 1.000,- Euro gesammelt wurden. Philip geht es heute schon viel besser und wir freuen uns, dass wir schnell und unkompliziert helfen konnten.

Vorheriger Beitrag
Vote for Samuel Odwar.
Nächster Beitrag
meanwhile in Uganda: wir bauen!

Aktuelles:

Accadious dritte Operation

Miteinander

Therapeutische Möbel für unseren Behandlungsraum

Atemtherapie