Heute ist Accadious erster Schultag!

Als wir den 14-Jährigen vor etwa zwei Jahren persönlich in Ghana kennenlernten, war klar, wir wollen ihm helfen! Accadious kam als Zwitter zur Welt, lebte bisher in völliger Isolation und hatte sogar schon versucht sein Leben zu beenden. Wir haben ihn damals direkt in unser Hilfsprojekt aufgenommen, denn den Hohn seiner Mitmenschen und die permanenten Schmerzen sollte er nicht länger ertragen müssen! Wenige Monate nach unserem Kennenlernen wurde er operiert! In der ersten OP wurde ihm ein Penis geformt, im Juni 2021 findet die zweite OP statt, um seine Blase mit dem Penis zu verbinden. Diese erste OP hat sein Leben schon komplett verändert! Aber was wäre eine Kindheit ohne Freunde und Schulbildung?? Wir haben ihm ein Internat (weit weg von den Menschen, die ihn bislang nur verspottet haben) gesucht und heute geht’s los! Ein Internat zu finden, welches bereit war, ihm im Alltag mit Blasenkatheter und Co. zu helfen, war gar nicht so einfach. Ausgerechnet das teuerste Internat, mit 90,- Euro pro Monat, hat zugestimmt! Accadious hat bereits eine Patin, die 30,- Euro monatlich für ihn spendet – leider reicht das nicht ganz für die teuren Gebühren. Deshalb: sollte hier noch jemand sein, der/die Accadious ebenfalls unterstützen möchte, um seinen Platz im Internat und die weiteren Behandlungskosten zu sichern, kann uns gerne anschreiben. An dieser Stelle auch ein herzliches DANKE von Accadious Eltern! Auf den Fotos sehr ihr das Haus der Familie und die Spenden seiner Eltern! Zum Dank haben sie eine Ziege für uns geschlachtet – ein sehr wertvolles Geschenk an uns bzw. euch!!

Vorheriger Beitrag
Unser Kinderheim!
Nächster Beitrag
Taubstumme Betsy ist zurück

Aktuelles:

Geschenke für Sonja…

Post aus einer Schule im Norden Ugandas…

Flieger landet bald…

Flugtickets sind gebucht!

Menü